Wir helfen Amerikanern in Europa mit ihrer Steuererklärung in den USA und bei der Vermeidung von Doppelbesteuerung. Ausgehend von Ihrer Situation, bringen wir Sie in Kontakt mit einem US-Steuerexperten. Kostenlos und unverbindlich.

Was ist FATCA?

Was ist FATCA? FATCA ist ein Gesetz zur Aufsicht von Steuerverpflichtungen ausländischer Bankkonten. FATCA (Foreign Account Tax Compliance Act) wird eingeführt, um gegen Steuerhinterziehung von US-Bürgern im Ausland zu ermitteln.

Die FATCA Gesetzgebung verlangt von allen ausländischen Finanzinstitutionen, wie zum Beispiel Banken, Investmentbroker usw., Informationen zu Finanzkonten von US-Bürgern an die US-Steuerbehörde IRS weiterzuleiten. Auch Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft und ausländische Instanzen, an denen US-Steuerzahler eine wesentliche Beteiligung haben, sind davon betroffen.

Was ist FATCA und der Informationsaustausch mit der US Steuerbehörde IRS

Der von der FATCA Gesetzgebung verlangte Informationsaustausch bedeutet, dass der IRS nun durch Ihre Bank über Ihre Finanzwerte und Beteiligungen informiert wird.

Finanzinstitute werden per Gesetz dazu verpflichtet, ihre durch US-Staatsbürger geöffneten Konten bei der Steuerbehörde zu melden. Bei der Kontrolle werden unter Anderem Geburtsort, Identifikationsnummern und Pässe unter die Lupe genommen. Es kann in manchen Fällen sogar zu einer schriftlichen Aufforderung zur Wiedergabe von mehr Unterlagen kommen. Bei einer versäumten Antwort mittels dem dazugehörigen Fatca Formular geht die Bank davon aus, dass es sich in dem Fall um einen US-Bürger handelt. Die Daten werden dann immer sofort an die US Steuerbehörde weitergeleitet.

Leider haben diese Anforderungen zur Schließung vieler Konten US-amerikanischer Bürger und/oder Einstellung der Dienstleistungen geführt. Obwohl dieses Gesetz nicht zum Lachen ist, so macht diese spaßige Erklärung das Ganze immerhin verständlich: FATCA in vier Minuten erklärt.

Fragen zum Thema Fatca Selbstauskunft und zum Fatca Abkommen?

Wir, die Gründer von Americans Overseas, sind in den Niederlanden geboren. Durch unsere (amerikanischen) Mütter sind wir in den Besitz eines amerikanischen Passes gekommen. Als wir rund 2013 zum ersten Mal von den Gesetzen und Steuerpflichten hörten, herrschte bei uns Unglaube. Dazu gesellten sich Wut, Angst und Panik. Einige Fragen, die wir uns stellten, waren: “Wie kann man einfach so über uns bestimmen? Bekomme ich jetzt eine Geldstrafe oder erwarten mich andere Probleme? Was muss ich jetzt tun?” Der amerikanischen Steuerverpflichtung kann man nicht entkommen. Es gab damals für uns keinerlei Informationen von Seiten der Behörden. Das amerikanische Konsulat verwies uns an den IRS, und der IRS war undurchdringlich.

Darum haben wir diese Initiative gestartet, um den Leuten, die sich in derselben Situation wie wir befinden, mit umfassender Information zu helfen, um keine unnötige Panik aufkommen zu lassen und um unverbindliche Hilfe in der Form eines Netzwerks von bezahlbaren Experten anzubieten. Mit allen Ihren Fragen bezüglich der amerikanischen Steuerpflicht oder zum Thema‚Was ist FATCA?’ können Sie daher jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen.

Falls Sie Fragen haben zu den Themen Fatca Selbstauskunft, Fatca Abkommen, Fatca Formular, zum Informationsaustausch mit der US Steuerbehörde IRS oder zum amerikanischen Steuersystem, nehmen Sie bitte Kontakt auf zu Americans Overseas.

 

Quelle:

http://www.irs.gov/Businesses/Corporations/Foreign-Account-Tax-Compliance-Act-FATCA