ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN AMERICANS OVERSEAS B.V.

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Gesellschaft mit beschränkter Haftung Americans Overseas B.V., (nachfolgend: “AOS”), mit Geschäftssitz in (1082 MD) Amsterdam, Niederlande, Claude Debussylaan 42, 19. Stock, IHK 62897950, gelten für alle Vertragsbeziehungen und Dienstleistungen von AOS, unter anderem auf der Website www.americansoverseas.org.

Fragen oder Änderungen/Ergänzungen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen können an folgende Adresse gerichtet werden:

Americans Overseas B.V.
Claude Debussylaan 42 (19. Stock)
1082 MD Amsterdam
Niederlande
Z.Hd. Herrn D. Durlacher
E-Mail:       i[email protected]

 

Artikel 1        Begriffsbestimmungen

Die schräg gedruckten Begriffsbestimmungen haben in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen die folgende Bedeutung:

  1. Besucher
    Die interessierte natürliche oder juristische Person, innerhalb oder außerhalb der Vereinigten Staaten, die a) die Plattform besucht und somit nutzt, und/oder die b) das Formular auf der Plattform ausfüllt und somit AOS um eine Empfehlung ersucht.
  2. Leistungen
    Alle Dienstleistungen auf der Plattform, die durch AOS zugunsten des Besuchers ausgeführt werden, einschließlich der Erstellung von Empfehlungen und aller daraus entstehenden Dienstleistungen.
  3. Dienstleister
    Ein professioneller steuerlicher Dienstanbieter auf der Liste von AOS (entweder eine steuerliche Anwaltskanzlei, eine Steuerberatungsgesellschaft und/oder Wirtschaftsprüfungsgesellschaft), der dem Besucher durch AOS empfohlen wird.
  4. Informationen
    Alle Informationen, die dem Besucher zum jetzigen oder einem späteren Zeitpunkt bekannt sind, dabei eingeschlossen aber nicht beschränkt auf, alle (vertraulichen) Daten, die der Besucher in dem Kontaktformular auf der Plattform ausfüllt, und die der Besucher, in welcher Form auch immer, an AOS übermittelt.
  5. Empfehlung
    Der Dienstleister, der auf Ersuchen des Besuchers durch AOS empfohlen wird (weltweit), der den Besucher über das Steuersystem in den Vereinigten Staaten berät, mit den daraus entstehenden steuerrechtlichen Konsequenzen für den Besucher, nachdem dieser das Formular auf der Website ausgefüllt und AOS die Informationen zur Verfügung gestellt hat.
  6. Plattform
    Die Internet Websitewww.americansoverseas.org sowie alle weiteren angeschlossenen Websites, die mit dieser Website verlinkt sind.
  7. Liste
    Die Liste der professionellen steuerlichen Dienstleister, die durch AOS geführt wird und die der Empfehlung der Besucher dient.
  8. AGB
    Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Artikel 2        Gegenstand der AGB

  1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Leistungen von AOS finden ihre Anwendung:
    a)    für den Besucher, der durch seinen Besuch auf der Plattform über die Möglichkeit der Steuerpflicht in den Vereinigten Staaten und den daraus entstehenden Folgen informiert wird;
    b.    für den Besucher, der eine Empfehlung durch AOS wünscht und/oder eine Empfehlung durch AOS erhält.
  2. Durch die Nutzung der Leistungen und/oder der Plattform erklärt der Besucher, dass er sich über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen informiert hat und diese akzeptiert, so wie diese auf der Plattform deponiert sind, ebenso wie die übrigen auf der Plattform veröffentlichten Bedingungen, einschließlich der Datenschutz- und der Cookie-Erklärung.
  3. Sollte der Besucher die AGB nicht akzeptieren wollen, sollte er auf den Gebrauch der Plattform verzichten.
  4. Die Gültigkeit von eventuellen anderslautenden (Allgemeinen) Geschäftsbedingungen des Besuchers wird ausdrücklich ausgeschlossen.
  5. Bevor AOS eine Empfehlung durchführt, werden die AGB dem Besucher elektronisch zur Verfügung gestellt. Der Besucher muss die Möglichkeit haben, diese AGB zu speichern, um sie zu einem späteren Zeitpunkt nochmals abrufen zu können. Sollte dies nicht möglich sein, dann wird bekannt gemacht, wo die AGB online abrufbar sind, oder es erfolgt elektronische oder andere kostenlose Versendung.
  6. Änderungen oder Ergänzungen zu den Bestimmungen dieser AGB sind nur dann gültig, falls und insoweit diese durch AOS ausdrücklich schriftlich akzeptiert und bestätigt werden. AOS hat jederzeit das Recht, einseitig seine AGB anzupassen, Ergänzungen anzubringen und/oder neue AGB anzuwenden. AOS wird den Besucher über derartige Veränderungen, Ergänzungen oder neue AGB zehn Arbeitstage im Voraus informieren.
  7. Sollte eine oder mehrere Klauseln dieser AGB unwirksam oder nichtig sein, widerlegt werden, oder anderweitig ihre Gültigkeit verlieren, so berührt dies im Zweifel nicht die Wirksamkeit der verbliebenen Klauseln dieser AGB, insofern diese im Einklang mit den AGB sind.

 

Artikel 3        Die Empfehlung

  1. AOS ist ein unabhängiger Anbieter von Dienstleistungen. AOS verbürgt sich für eine unabhängige Ausführung dieser Leistungen gegenüber dem Besucher und dem Dienstleister, ungeachtet der Bestimmungen in Abschnitt 2.
  2. AOS verlangt von dem Besucher keine Bezahlung für erbrachte Leistungen, die Bezahlung erfolgt durch den Dienstleister. AOS erhält eine Vergütung auf der Grundlage der Empfehlung und der vertraglichen Vereinbarung zwischen Dienstleister und Besucher nach erfolgter Empfehlung.
  3. AOS erstellt und unterhält eine Liste, die dem Zwecke der Empfehlung dient. AOS nimmt professionelle steuerliche Dienstleister in die Liste auf, wobei diese steuerlichen Dienstleister gewährleisten, dass sie allen durch AOS festgelegten Verpflichtungen nachkommen werden. Ohne diese garantierten Zusagen wird ein Dienstleister nicht in die Liste von AOS aufgenommen, und ohne diese Gewährleistung wird AOS den Dienstleister nicht zur Empfehlung freigeben.
  4. Ein Dienstleister kann keinerlei Rechte geltend machen, in die Liste von AOS aufgenommen zu werden, auch nicht durch Teilnahme an der Plattform, und er kann keinerlei Ansprüche auf Empfehlung geltend machen.
  5. Durch das Ausfüllen und Versenden des Kontaktformulars auf der Plattform, stellt der Besucher einen Antrag auf unverbindliche Empfehlung. AOS macht, auf Grundlage des ausgefüllten Kontaktformulars, eine unverbindliche Einschätzung des am besten geeigneten, professionellen steuerlichen Dienstleisters für die Empfehlung an den Besucher. Die Empfehlung wird nach bester Ehre und Gewissen ausgeführt.
  6. AOS ist bestrebt, die Empfehlung innerhalb von 5 Arbeitstagen nach Erhalt der Informationen über das Kontaktformular auf der Plattform durchzuführen. Die Empfehlung findet nach bestem Bemühen statt, den Anforderungen nach Unabhängigkeit von AOS genügend, im besten Interesse des Besuchers.
  7. Im Rahmen der Empfehlung wird AOS dem Besucher weder selbständig finanzielle oder steuerliche Ratschläge geben, noch sich zu der finanziellen oder steuerlichen Situation des Besuchers äußern.
  8. Nach erfolgter Empfehlung wird AOS den Dienstleiter unmittelbar schriftlich hiervon in Kenntnis setzen, wobei AOS dem Dienstleister alle notwendigen und relevanten Informationen zur Verfügung stellt, einschließlich der Informationen, die AOS von dem Besucher über das Kontaktformular auf der Plattform erhalten hat.
  9. Die Initiative zur Kontaktaufnahme zwischen dem Dienstleister und dem Besucher liegt in der Folge bei diesen beiden Parteien, nicht mehr bei AOS. Nur auf explizite Bitte des Besuchers wird AOS noch Kontakt mit dem Besucher und/oder dem Dienstleister aufnehmen, um zu prüfen, ob AOS im Zustandekommen des Beziehung zwischen diesen beiden Parteien eine Vermittlerrolle spielen kann, und/oder um zu prüfen, ob der Besucher eine neue Empfehlung benötigt.
  10. Die Empfehlung erfolgt ausdrücklich ohne Gewährleistung der Dienstleistungen des Dienstleisters.
  11. AOS ist bestrebt, alle angemessene Sorgfalt im Bezug auf das Angebot auf der Plattform zu betrachten.
  12. Jede vertragliche Vereinbarung zwischen dem Dienstleister und dem Besucher wird ausschließlich zwischen diesen beiden Parteien abgeschlossen und nur auf Risiko dieser beiden Parteien; AOS ist keinerlei Gegenstand der gesetzlichen Beziehungen zwischen diesen beiden Parteien.
  13. Ungeachtet der Bestimmungen im Abschnitt 12., sollte als Folge der Empfehlung eine vertragliche Vereinbarung zwischen dem Besucher und einem Dienstleister abgeschlossen werden, gelten laut Gesetz die Allgemeines Geschäftsbedingungen des Dienstleisters.

 

Artikel 4        Pflichten des Besuchers

  1. AOS tätigt auf ausdrücklichen Wunsch des Besuchers eine Empfehlung für einen Dienstleister, nachdem der Besucher das Kontaktformular auf der Website vollständig ausgefüllt und AOS die notwendigen Informationen zur Verfügung gestellt hat.
  2. Der Besucher ist verpflichtet, jegliche Informationen, die AOS für die diskrete und korrekte Ausführung der Leistungen benötigt, rechtzeitig und in der gewünschten Form zur Verfügung zu stellen,
  3. Der Besucher gewährleistet die Richtigkeit der Angaben, die Vollständigkeit und die Verlässlichkeit der von ihm zur Verfügung gestellten Informationen.

 

Artikel 5        Datenschutz

  1. AOS verarbeitet alle personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der niederländischen Gesetzgebung, und in Übereinstimmung mit der auf der Plattform veröffentlichten Datenschutzerklärung. Der Besucher erklärt, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und sich damit einverstanden zu erklären. Ein Teil der Datenschutzerklärung beinhaltet in jeden Fall die Einwilligung des Besuchers an AOS, dem Dienstleister persönliche Daten weiterzuleiten, notwendig für die Beratung und Vermittlung mit dem Zweck des Vertragsabschlusses zwischen dem Besucher und dem Dienstleister.
  2. Der Besucher verleiht AOS für das Zustandekommen der Empfehlung ausdrücklich die Zustimmung, dem Dienstleister die Informationen in jeglicher Form zur Verfügung zu stellen.
  3. AOS wird die Informationen vertraulich behandeln und diese nur dann an den Dienstleister weiterleiten, insofern dies zur Erteilung der Empfehlung notwendig ist.
  4. AOS gewährleistet dem Besucher, dass mit dem Dienstleister Übereinstimmung über die Vertraulichkeit der Informationen vereinbart wurde.
  5. Ausschließlich bei rechtzeitiger vorheriger Bekanntgabe des Besuchers werden die Informationen des Besuchers an AOS über Dritte mit beruflicher Schweigepflicht abgewickelt. In allen anderen Fällen muss der Besucher sich der Tatsache bewusst sein, dass AOS bei gerichtlichen Vorladungen zur Herausgabe bestimmter Informationen gezwungen werden kann. AOS wird diese Herausgabe in allen Fällen verweigern, es sei denn, dass gesetzliche Bestimmungen dies verhindern.
  6. Der Besucher stimmt nach vertraglicher Vereinbarung mit einem Dienstleister ausdrücklich zu, dass der Dienstleister AOS über die vertragliche Vereinbarung informiert, und/oder über die Höhe des Umsatzes, den der Dienstleister dem Besucher für die Bereitstellung seiner Dienste in Rechnung stellt..
  7. Bei der ersten, schriftlich eingereichten, Anfrage des Besuchers wird AOS innerhalb von 5 Arbeitstagen die Informationen des Besuchers definitiv löschen.

 

Artikel 6        Websites und Inhalte Dritter

Die Plattform enthält Querverweise zu anderen unabhängigen Websites von Dritten (‘verknüpfte Websites’). Diese verknüpften Websites dienen ausschließlich der Benutzerfreundlichkeit des Besuchers. AOS übt keinerlei Einfluss auf diese verknüpften Websites aus, und AOS ist nicht für den Inhalt dieser verknüpften Websites verantwortlich. AOS trägt hierfür keine Verantwortlichkeit und kann hierfür nicht haftbar gemacht werden.

 

Artikel 7        Haftung und Gewährleistung

  1. AOS ist, ausgenommen der gesetzlich vorgeschriebenen Bestimmungen, ausschließlich haftbar für Schaden des Besuchers, insofern dieser in vorliegendem Artikel aufgeführt ist.
  2. AOS haftet nicht für den Inhalt und gibt keine Gewährleistung ab für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen oder Erklärungen auf der Plattform.
  3. AOS übernimmt keine Gewährleistung für die Leistungen des Dienstleisters. Der Besucher gewährleistet und stimmt zu, dass, sollte der Besucher einen Anspruch erheben als Folge einer Empfehlung und/oder als Folge einer vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Besucher und dem Dienstleister, für jede Form von Schaden des Besuchers, die der Besucher erleidet, er ausschließlich den Dienstleister haftbar macht, und dass jeder Anspruch von Schaden in dieser Hinsicht ausschließlich gegen den betreffenden Dienstleister weiterverfolgt wird.
  4. AOS haftet auf keinerlei Weise für Schaden des Besuchers, der als Folge von fehlerhaften oder unvollständigen Informationen des Besuchers an AOS entstanden ist.
  5. Für die fehlerhafte und/oder unvollständige Übertragung von Informationen im Austausch zwischen dem Besucher und AOS oder zwischen AOS und dem Dienstleister, bezüglich der Beziehung zwischen dem Besucher und AOS, ist AOS nicht haftbar, insofern und soweit es keinen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von AOS betrifft.
  6. AOS haftet unter keinen Umständen für einen Schaden (einschließlich – jedoch nicht beschränkt auf – direkten und/oder indirekten Sachschaden, weitere Mängel anders als Sachschaden, Folgeschaden, Unternehmerschaden und/oder zukünftiger Schaden) als Folge der nicht, nicht rechtzeitig oder nicht ordnungsgemäßen Erfüllung von AOS in Hinsicht auf die Empfehlung und/oder die Erbringung der Leistungen.
  7. Ungeachtet der Bestimmungen in Abschnitt 6. und nur insoweit AOS rechtmäßig durch den Besucher haftbar gemacht wird, ist AOS ausschließlich haftbar für direkten Schaden des Besuchers als unmittelbare Folge einer (Reihe von) zurechenbaren Mängeln in der Ausführung der Empfehlung und/oder der Leistungen.
  8. Insofern AOS im Besitz einer (Berufs-) Haftpflichtversicherung ist, zur Abdeckung von Schaden als Folge der Leistungen, ist die Haftung der Höhe nach auf den Betrag begrenzt, der AOS durch den Haftpflichtversicherer für den betreffenden Fall faktisch ausgezahlt wird.
  9. Sollte der Haftpflichtversicherer von AOS nicht zur Bezahlung übergehen und AOS gesetzlich haftbar gemacht werden, beschränkt sich der Schaden zu allen Zeiten auf die Höhe des Betrags, den AOS von dem Dienstleister als Vergütung für eine Empfehlung an den Besucher erhalten hat oder hätte.
  10. Sollte die vertragliche Vereinbarung zwischen dem Besucher und Dienstleister eine Laufzeit von mehr als 1 Jahr haben, wird der in Abschnitt 9. genannte Betrag zu einem bestimmten Zeitpunkt auf die Höhe der Vergütung, die in den vergangenen zwölf Monaten vor der Entstehung des Schadens, dem Dienstleister durch AOS in Rechnung gestellt wurde, beschränkt.
  11. Ungeachtet der vorherigen Bestimmungen beträgt die Gesamtvergütung des Schadens auf der Grundlage dieses Abschnitts niemals mehr als 1.000 € (geschrieben: eintausend Euro), pro zurechenbarem Mangel und/oder unrechtmäßiger Handlung.
  12. Eine zusammenhängende Reihe von zurechenbaren Mängeln wird als ein einziger zurechenbarer Mangel angesehen.
  13. Ungeachtet der vorherigen Bestimmung gilt im Falle eines Schadensersatzanspruchs des Besuchers gegen AOS, dass der Schaden schriftlich und begründet innerhalb von 12 Monaten, nachdem dieser aufgetreten ist, an AOS gemeldet werden muss. Danach ist der Anspruch gesetzlich verfallen.
  14. Insofern AOS im Sinne dieses Artikels Schaden kompensiert und damit allen Verpflichtungen nachkommt, werden danach eventuell bestehende Vereinbarungen zwischen AOS und dem Besucher aufgelöst.
  15. Insofern AOS für seine Leistungen auf die Zusammenarbeit und Dienste von professionellen Dienstleistern angewiesen ist, auf die AOS wenig oder keinen Einfluss ausübt, ist AOS auf keinerlei Art und Weise für irgendwelchen Schaden haftbar, der aus diesen Beziehungen entstanden ist.
  16. Der Besucher schützt AOS vor jeder Form der Haftung für jeglichen Schaden, einschließlich aller inner- und außergerichtlichen Gerichtskosten und Anwaltskosten in Verbindung mit jedem Anspruch Dritter, der die Leistungen an den Besucher betrifft, und vor Ansprüchen der Dienstleister und/oder Forderungen der (Steuerbehörden in den) Vereinigten Staaten.

 

Artikel 8       Beschwerden

  1. Im Falle einer Beschwerde des Besuchers über Informationen auf der Plattform oder über AOS, besteht die Möglichkeit für den Besucher, eine Beschwerde mit Begründung einzulegen und über E-Mail zu versenden an: [email protected]
  2. AOS ist bestrebt, innerhalb von 5 Arbeitstagen auf Beschwerden zu reagieren.
  3. Bei einer Beschwerde des Besuchers über einen Dienstleister, sollte der Besucher seine Beschwerde zuerst dem Management des Dienstleisters melden. Sollte die Beschwerde nicht zufriedenstellend abgehandelt werden, hat der Besucher die Möglichkeit, sich an die berufsständische oder disziplinäre Vertretung wenden, an die der Dienstleister angeschlossen ist.

 

Artikel 9        Sonstige Bestimmungen

1.    Die niederländische Gesetzgebung ist auf alle Rechtsbeziehungen zwischen AOS und dem Besucher anwendbar.

2.    Der Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten, die aus dem Vertragsverhältnis zwischen AOS und dem Besucher entstehen, ist Amsterdam, Niederlande, soweit die Voraussetzungen für eine wirksame Gerichtsstandvereinbarung vorliegen.

3.    Im Falle eines Widerspruchs zwischen dem vorliegenden Text in der niederländischen Sprache dieser AGB und einer Übersetzung, besitzt nur der ursprüngliche niederländische Text Gültigkeit.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Americans Overseas B.V – letzte Anpassung 19. Juli 2015