Wir helfen Amerikanern in Europa mit ihrer Steuererklärung in den USA und bei der Vermeidung von Doppelbesteuerung. Ausgehend von Ihrer Situation, bringen wir Sie in Kontakt mit einem US-Steuerexperten. Kostenlos und unverbindlich.

Nachrichten Americans Overseas 2017

By 21 December 2017Nachrichten

Nachrichten Americans Overseas 2017

Nachrichten Americans Overseas 2017

Wir hoffen, dass Sie ein gutes Jahr hinter sich haben und Ihre amerikanischen Steuerangelegenheiten erfolgreich in Angriff nehmen oder abhandeln konnten. Wir informieren Sie mit diesem Newsletter über den letzten Stand der Dinge bezüglich der US-Besteuerung von Personen mit doppelter Staatsbürgerschaft. Es war ein Jahr mit zahlreichen Entwicklungen für alle im Ausland lebenden Amerikaner.

US-Steuerrevision

Die eingreifende Steuerreform von Präsident Trump ist gerade genehmigt worden. Wir haben alle Entwicklungen in Washington in den vergangenen Monaten genau verfolgt, aber leider und zu unserem Erstaunen war niemals die Rede von einer Annullierung der Besteuerung nach Staatsbürgerschaft, trotz aller Bemühungen der Lobbygruppen. Die Steuergesetze werden jetzt angepasst, und wir werden Sie über eventuelle Auswirkungen für im Ausland lebende Amerikaner informieren. 

Medien

Die Medien schenken den Auswirkungen der US-Steuergesetze auf im Ausland lebende Amerikaner immer mehr Aufmerksamkeit und berichten dementsprechend regelmäßiger darüber. Laut offiziellen Statistiken nimmt die Zahl der Amerikaner, die ihre US-Staatsangehörigkeit wegen der unveränderten Politik aufgeben, nach wie vor zu. Sollten Sie sich entscheiden, Ihre US-Staatsangehörigkeit aufzugeben, achten Sie bitte darauf, dass Sie den richtigen Weg verfolgen, sonst werden Sie immer noch nicht aus den Steuerverpflichtungen entlassen. Bitte beachten Sie, dass das Ablegen der US-Staatsbürgerschaft unumkehrbar ist.

SSN

Wir haben viele Beschwerden erhalten über die Schwierigkeiten, eine SSN (‚Social Security Number’) zu beantragen. Americans Overseas hat diese Probleme an einheimische Politiker weitergeleitet, die daraufhin in den Vereinigten Staaten ihren Einfluss ausgeübt haben. Diese Bemühungen haben unter anderem zu einer einfacheren und schnelleren Beantragungsprozedur für eine SSN geführt.

Die SSN ist wichtig für diejenigen, die nie ihre US-Steuererklärungen eingereicht haben, und die sich für die „Streamlined Procedure“ qualifizieren wollen. Die Streamlined Procedure ist ein besonderes Amnestieverfahren, das die Möglichkeit bietet, zum ersten Mal eine Einkommensteuererklärung ohne Drohung von Bußgeldern einzureichen. Es ist nicht bekannt, wann die US-Behörden das Programm beenden werden. Sie haben darauf hingewiesen, die Streamlined Procedure beenden zu wollen, haben das aber bis auf jetzt noch nicht durchgesetzt.

SSN und die Banken

FATCA verlangt noch immer von allen Banken, dass sie die Informationen über ihre US-Kunden, einschließlich der SSN, weiterleiten. Die Banken machen sich große Sorgen über Strafgelder, die sie auferlegt bekommen können, sollte bei der Informationsweitergabe die SSN des Kunden fehlen. Die Banken würden in dem Fall gezwungen sein, im nächsten Jahr die Bankkonten von US-Konteninhabern ohne Social Security Nummer zu schließen. Wir haben ausführlich mit einer Organisation der Banken und mit Politikern gesprochen, um diese Situation zu vermeiden.

Die US-Behörden haben den Banken jetzt noch bis zum Jahr 2020 die Möglichkeit geboten, bei ihren US-Kunden die Social Security Nummer nachzufragen. Trotz des verlängerten Zeitraumes kündigen einige Banken jetzt schon die (Investitions)-Konten und Hypotheken von US-Konteninhabern. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie schlechte Erfahrungen bei einer Bank gemacht haben, damit wir versuchen können, die Dienstleistungen dieser Banken zu verbessern.

Wir empfehlen, den SSN-Antrag so bald wie möglich zu stellen. Bei einer Nachfrage Ihrer Bank können Sie dann mit einer Kopie des Antragformulars nachweisen, dass Sie den Prozess eingeleitet haben. Die Banken sind über die langen Wartezeiten auf die Erteilung einer SSN informiert. Wir haben uns aktiv dafür eingesetzt, dass die Kundeninformation der Banken deutlicher wird. Wir fanden die Briefe der Banken an ihre Kunden undeutlich und ungenau, und durch den schlechten Kenntnisstand der Bankangestellten wurden bei Nachfrage häufig auch falsche oder unvollständige Informationen gegeben.

Doppelbesteuerung

In den meisten Fällen ist die US-Steuerverpflichtung „nur“ eine Frage des Einreichens der richtigen Dokumente ohne steuerliche Folgen. Nur bei einem geringen Prozentsatz der US-Bürger führen die US-Steuergesetze und die Steuergesetze im Wohnsitzland zu einem Konflikt mit etwaiger Doppelbesteuerung. Doppelbesteuerung bedeutet, dass Sie auf das gleiche Einkommen doppelt besteuert werden. Leider ist von Doppelbesteuerung keine Rede, wenn Ihr Wohnsitzland bestimmte Einkommensarten nicht besteuert, während diese Einkommen in den Vereinigten Staaten sehr wohl der Besteuerung unterliegen.

Wenn Sie meinen, dass Sie doppelt besteuert werden, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir werden Ihnen behilflich sein, mit den Behörden im Wohnsitzland in Kontakt zu treten. Diese sollten dann gemeinsam mit den US-Steuerinstanzen untersuchen, ob eventuell die US-Steuer in manchen Fällen erlassen werden kann. (Wir werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung irgendwelche Informationen mit den Behörden teilen).

Mit allen Ihren Fragen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Ungeachtet ob Sie keine Steuern erklären oder schon Ihre Steuererklärungen (anderweitig) erstellen lassen, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Um dieses Jahr etwas unbeschwerter ausklingen zu lassen, möchten wir uns bei jedem für die Unterstützung und für die 3.000 ‚Likes’ im Facebook zu unserer Initiative bedanken! Sollten Sie noch nicht dazu gekommen sein, bitte klicken Sie unten und ‚liken’ Sie unsere Facebookseite, damit Sie auf dem Laufenden bleiben.

Americans Overseas wünschen Ihnen schöne Weihnachten und ein gutes Neues Jahr.

Daan

Michael

Yvonne