EenVandaag: Banken lehnen deutsche Amerikaner ab

Es besteht die Möglichkeit, dass deutsche Amerikaner von ihrer Bank abgelehnt werden. Konten können gelöscht, Hypotheken verweigert werden, wenn sie ihre amerikanische Steuernummer nicht bis spätestens zum 31. Dezember 2019 ihrer Bank mitteilen. Das Nachrichtenprogramm EenVandaag hat eine Reportage darüber erstellt.

Tausenden „Zufällig-Amerikanern“ droht der Verlust ihrer Bankkonten. Es handelt sich um Deutsche, die offenbar auch die amerikanische Staatsangehörigkeit haben. Oft, ohne dass Sie es selbst wissen, weil beispielswiese ihre Eltern Amerikaner sind oder weil Sie in den USA geboren wurden.

Ohne eine amerikanische Steuernummer (SSN) können sie in Zukunft nicht mehr Kunden ihrer deutschen Bank sein. Mit allen Folgen davon.

Schauen Sie sich dieses Thema von EenVandaag an:

Kein Hypothekenantrag wegen amerikanischer Nationalität

Wessel Korrel zieht gerade um. Aber die ganze Sache wird vielleicht aufgrund der Vorschriften der amerikanischen Steuerbehörde nicht zu Stande kommen. „Ich habe schlaflose Nächte davon.”

Korrel ist mit den letzten Umzugskisten beschäftigt, aber er sieht bedrückt aus: „Ich habe ein schönes Haus gefunden. Alles ist geregelt. Der Kaufvertrag ist unterschrieben, die Anzahlung wurde geleistet.“ Doch die Bank droht ihm in die Suppe zu spucken.

Zufällig Amerikaner und deutsche Amerikaner

Korrel hat offenbar neben der niederländischen auch die amerikanische Staatsangehörigkeit. Er wurde in den Vereinigten Staaten geboren, als sein Vater dort arbeitete und er wohnte als Baby 6 Monate dort. Darum möchte die Bank jetzt seine amerikanische Steuernummer (SSN/TIN) haben. Aber die hat Korrel nicht und die Beantragung erweist sich als ein Drama.

Die Bank warnte Anfang Februar in einem Brief, dass, wenn er die benötigten Daten innerhalb von einer Woche nicht übermitteln sollte, sein Hypothekenantrag nicht bearbeitet werden kann. Korrel hat Angst, dass die Bank den Vertrag kündigen wird, bevor er die Schlüssel für sein neues Haus hat: „Es gibt jetzt kein Zurück mehr für mich. Alles ist unterschrieben und geregelt. Wenn sie das bei der Beantragung der Hypothek gesagt hätten, hätte ich dieses Projekt nie begonnen.“

Deutsche Amerikaner haben ein Problem

Die Bankenvereinigung (NVB) erkennt das Problem, mit dem ca. 40.000 zufällige Amerikaner konfrontiert sind. Schätzungen zufolge hat die Hälfte davon keine amerikanische Steuernummer.

Aber laut der NVB müssen ihre Kunden schnell selbst etwas unternehmen: „Wenn Banken diese Daten nicht liefern, drohen die Vereinigten Staaten mit enormen Bußgeldern und die Banken werden von der weißen Liste entfernt. Das ist nicht akzeptabel.“

Americans Overseas hilft deutschen Amerikaner

Daan Durlacher ist der Gründer von Americans Overseas, einer Interessenvertretung für Deutsche, welche die amerikanische Staatsangehörigkeit haben. Er sagt, dass er täglich Dutzende „panische Telefonanrufe“ von Menschen erhält, die weder ein noch aus wissen. „Amerika ist zusammen mit Eritrea das einzige Land, für das eine Steuerpflicht für alle Amerikaner auf der Welt gilt. Das führt zu bitteren Situationen. Viele Menschen wissen noch nicht einmal, dass sie die amerikanische Staatsangehörigkeit haben.“

Probleme der deutschen Amerikaner sind durch FATCA entstanden

Die Probleme sind durch den FATCA-Vertrag mit den USA entstanden. Dieser ist zur Bekämpfung von illegalem Sparen bestimmt, aber hat auch große Folgen für amerikanische Deutsche. Jeder mit der amerikanischen Staatsangehörigkeit ist in Amerika steuerpflichtig, unabhängig davon, ob diese Person dort wohnt oder nicht.

Spätestens bis zum 31. Dezember 2019 müssen Banken die Steuernummer von deutschen Amerikanern, die diese oft nicht haben, übermitteln. Wenn die Banken dieser Pflicht nicht nachkommen, drohen hohe Bußgelder und sie werden von der weißen Liste entfernt. Banken haben Kunden davor gewarnt, dass Konten gelöscht werden, wenn die Daten nicht rechtzeitig geliefert werden.

Beantragung einer amerikanischen Steuernummer von deutschen Amerikanern

Wessel Korrel hat alles versucht, um eine amerikanische Steuernummer zu beantragen, aber das kann ca. 6 bis 9 Monate dauern. Er muss nachweisen, dass er nicht lange in den USA gewohnt hat, aber seine Zeugnisse aus der Grundschule werden nicht als Beweis akzeptiert. Beim amerikanischen Konsulat gibt es einmal im Monat eine terminfreie Sprechstunde. Wenn die Stunde vorbei ist, kann man sich erst nach einem Monat wieder dort melden.

Americans Overseas: Hilfe für deutsche Amerikaner

hre Bank wird Sie nur über die Bekanntgabe Ihrer SSN informieren, jedoch nicht über Ihre Pflicht zur Einreichung von US-Steuererklärungen.

Americans Overseas kann Sie bei Fragen zur Beantragung von einer SSN-nummer und Ihrer Pflicht zur Einreichung von US-Steuererklärungen unterstützen.

Wir helfen deutsche Amerikaner ihre Steuerpflichten organisiert zu erfüllen und unnötige Doppelbesteuerung zu vermeiden.

Basierend auf Ihrer persönlichen Situation stellen wir Ihnen den richtigen US-amerikanischen Steuerberater in unserem Netzwerk vor. Der US-Steuer experte wird Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot unterbreiten, um Ihnen bei Ihrer US-Steuererklärung zu unterstützen. Kostenlos und unverbindlich. Kontaktieren Sie uns jetzt.

Nehmen Sie jetzt für weitere Informationen Kontakt auf