Wir helfen Amerikanern in Europa mit ihrer Steuererklärung in den USA und bei der Vermeidung von Doppelbesteuerung. Ausgehend von Ihrer Situation, bringen wir Sie in Kontakt mit einem US-Steuerexperten. Kostenlos und unverbindlich.

Ich habe bereits in meinem Wohnortland Steuern bezahlt. Hat das Einfluss darauf, ob ich in den USA zahlen muss oder nicht?

Ja. Sehr wahrscheinlich wird das Berücksichtigung finden – auf mindestens dreierlei Weise:

1) Die Anrechnung ausländischer Steuern: Sollten Sie bereits im Ausland Steuern bezahlt haben, und das gleiche Einkommen unterliegt ebenfalls der US-amerikanischen Steuerpflicht, wird Ihnen der gezahlte Betrag möglicherweise angerechnet. Auf diese Weise wird eine Doppelbesteuerung vermieden.

2) Die meisten Länder verfügen über ein Doppelbesteuerungsabkommen mit den USA, in denen die jeweiligen Steuern genannt werden, die angerechnet bzw. nicht angerechnet werden. Hinweis: Nicht steuerpflichtiges Einkommen in Ihrem Wohnsitzland ist möglicherweise in den USA steuerpflichtig. Das bedeutet, dass dann leider US-Steuern gezahlt werden müssen.

3) Ausgrenzung ausländischer Einkünfte Gestattet den Nichteinbezug bestimmter Einkommen nach US-Vorgaben und ermöglicht einen Ausschluss bis zu ungefähr 90.000 USD. Allerdings kommt es darauf an, um was für eine Einkommensart es sich handelt.

Hinweis: Auch wenn Sie keine Steuern schuldig sind, entbindet Sie dies nicht von der Pflicht, in den USA eine Steuererklärung einzureichen.

Hierbei soll es sich um hilfreiche Richtlinien handeln, allerdings sollten Sie keinesfalls aufgrund dieser Aussagen irgendwelche Handlungen unternehmen. Wir empfehlen stets, zuvor einen Steuerexperten zu konsultieren.

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Hilfe? Nehmen Sie dann Kontakt mit uns auf. Kostenlos und unverbindlich.

Kontakt