Wir helfen Amerikanern in Europa mit ihrer Steuererklärung in den USA und bei der Vermeidung von Doppelbesteuerung. Ausgehend von Ihrer Situation, bringen wir Sie in Kontakt mit einem US-Steuerexperten. Kostenlos und unverbindlich.

Muss mein Kind Steuern erklären?

Beispiel: Zwei niederländische Eltern haben ein in den USA geborenes Kind und dieses verfügt über einen US-amerikanischen Pass. Wann muss das Kind eine Steuer- und/oder FBAR-Erklärung abgeben?

In Kürze: Ein Kind muss Steuern erklären, wenn es ein Einkommen erwirtschaftet. Je nach Höhe und Art des Einkommens wird Ihr Kind auch steuerpflichtig sein. Normalerweise entstehen für im Ausland lebende Personen aufgrund von Ausnahmeregelungen und im Wohnsitzland erfolgter Steuerzahlungen keine Steuerlasten. Neben einer Steuererklärung muss Ihr Kind möglicherweise auch einen FBAR einreichen, sollte es im Ausland über ein Konto verfügen. Nähere Information mit einer schrittweisen Erklärung finden Sie hier:

Schritt 1:
Stellen Sie fest, ob die Erstellung einer Erklärung überhaupt notwendig ist. Die IRS-Webseite gibt darüber eindeutig Auskunft. Die angeführten Beispiele beziehen sich auf Erwerbs- und Vermögenseinkommen was sich grundsätzlich auf das aktive und passive Einkommen bezieht. Mehr dazu: IRS-Steuererklärungsanforderungen.

Schritt 2:
Sollte keine Steuererklärung erforderlich sein, kann dieser Schritt ausgelassen und gleich zu Schritt 3 weitergegangen werden. Wenn eine solche aber notwendig ist, helfen Ihnen folgende Hinweise eventuell weiter: Steuerbefreiung ausländischer Einkommen. Diese beziehen sich auf Erwerbseinkommen. Dadurch profitieren Sie aufgrund Ihres Wohnsitzes im Ausland von einem Steuerfreibetrag. Wir möchten darauf hinweisen, dass Kinder meistens nicht arbeiten und dadurch auch kein Erwerbseinkommen generieren, aber oftmals über ein Vermögenseinkommen verfügen. Dies wiederum schließt eine Befreiung aufgrund eines ausländischen Wohnsitzes aus.

Falls Ihr Kind ein nicht befreiungsfähiges Einkommen erwirtschaftet, könnte Folgendes hilfreich sein: Steuergutschrift für Auslandseinkomment: ‘Im Falle erfolgter oder auflaufender ausländischer Steuerzahlungen an ein Fremdland in Hinblick auf ein auf ausländischen Ressourcen beruhendes Einkommen und gleichzeitiger Besteuerung desselben Einkommens in den USA kann entweder eine Gutschrift oder ein steuerbezogener Einzelabzug beansprucht werden.’

Schritt 3:
Bislang haben wir Steuerklärungen betrachtet, aber eine Einzelperson muss in einen FBAR auch Angaben über eigene Bankkonten abgeben. Sollten Sie (oder Ihr Kind) über ein Konto verfügen, dessen Gesamtwert 10.000,- USD überschreitet, muss ein FBAR eingereicht werden. Nähere Information finden Sie hier: Was ist ein FBAR.

Hierbei soll es sich um hilfreiche Richtlinien handeln, allerdings sollten Sie keinesfalls – aufgrund dieser Aussagen – irgendwelche Handlungen unternehmen. Wir empfehlen stets, zuvor einen Steuerexperten zu konsultieren.

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Hilfe? Nehmen Sie dann Kontakt mit uns auf. Kostenlos und unverbindlich.

Kontakt