Wir helfen Amerikanern in Europa mit ihrer Steuererklärung in den USA und bei der Vermeidung von Doppelbesteuerung. Ausgehend von Ihrer Situation, bringen wir Sie in Kontakt mit einem US-Steuerexperten. Kostenlos und unverbindlich.

Trump Steuerreform und Americans Overseas

Trump Steuerreform und Americans Overseas

Die Trump Steuerreform zur Umstellung des US-Steuersystems ist leider nicht das Ende der Steuererklärungsverpflichtungen für Amerikaner im Ausland.

Was ist diese „Trump Steuerreform“? Für die Trump-Administration stellt diese Reform unter anderem ein Versuch dar, welche in den Vereinigten Staaten ein wettbewerbsfähiges Steuersystem entwickeln und wirtschaftliche Chancen verbessern soll. Die Trump Steuerreform ist erfolgreich durch die kritische Phase gekommen. Eine politische Übereinstimmung zu den Details der Reform wurde in beiden Kammern des amerikanischen Kongresses erreicht. Der US-Senat und das US-Repräsentantenhaus haben diese wichtige Steuerreform nun auch bewilligt.

Mit dem positiven Votum der beiden amerikanischen Abgeordnetenkammern sind die Vereinigten Staaten nur noch wenige Schritte von einer Änderung des jetzigen US-Steuergesetzes entfernt. Präsident Donald Trump hatte gesagt, er wolle schon zu Weihnachten die US-Steuerreform an seinem Schreibtisch im Oval Office unterzeichnen.

Trump Steuerreform und Amerikaner im Ausland

Americans Overseas war gespannt zu entnehmen, ob die Trump Steuerreform die Situation für im Ausland lebende Amerikaner ändern würde. Wir haben leider feststellen müssen, dass die vorgestellte Trump Steuerreform keinerlei Änderungen der Steuerverpflichtungen für Amerikaner im Ausland behält.

Die Trump Steuerreform ändert also nicht die Auswirkungen für im Ausland lebende und arbeitende individuelle Steuerzahler: US-Staatsbürger werden immer noch auf ihrem weltweiten Einkommen Steuern zahlen müssen. Amerika ist mit Ausnahme von Eritrea weltweit das einzige Land, dessen Staatsbürger, egal wo sie wohnen und arbeiten, der Einkommensteuerpflicht unterliegen. (mit und ohne US-Reisepass, Greencard Inhaber, sonstige) Im Klartext heißt das, dass jede Person mit US-Bürgerschaft (auch mit doppelter Staatsbürgerschaft) jährlich die Steuern in den Vereinigten Staaten erklären muss, egal wo er oder sie geboren wurde, oder zur Zeit lebt oder arbeitet.

Americans Overseas und die Trump Steuerreform

Mit Ihren Fragen zum Thema US-Steuerreform und dessen Auswirkungen für im Ausland lebende Amerikaner können Sie gerne zu Americans Overseas Kontakt aufnehmen. Wir helfen Amerikanern im Ausland, sich an die US-Steuergesetze zu halten und unnötige Doppelbesteuerung zu vermeiden. Ausgehend von Ihrer persönlichen Situation vermitteln wir Ihnen den geeigneten US-Steuerberater in unserem Americans Overseas-Netzwerk, der Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot unterbreiten wird, um Ihnen bei Ihrer Steuererklärung zu helfen. Das erste Gespräch bringt weder irgendwelche Kosten noch Verpflichtungen mit sich.

 

Quelle: https://waysandmeansforms.house.gov/uploadedfiles/bill_text.pdf