Wir helfen Amerikanern in Europa mit ihrer Steuererklärung in den USA und bei der Vermeidung von Doppelbesteuerung. Ausgehend von Ihrer Situation, bringen wir Sie in Kontakt mit einem US-Steuerexperten. Kostenlos und unverbindlich.

Nachrichten Americans Overseas 2016

By 23 December 2016Nachrichten

Nachrichten Americans Overseas 2016

Wir hoffen, dass Sie ein gutes Jahr hinter sich haben und Ihre amerikanischen Steuerangelegenheiten erfolgreich in Angriff nehmen oder abhandeln konnten.

Nachrichten Americans Overseas 2016

Es war ein Jahr mit zahlreichen Entwicklungen für alle im Ausland lebenden Amerikaner. Die Medien zeigten zunehmend Interesse für das Thema, einige Politiker setzten sich stark für eine Verbesserung der Situation ein. Die meisten Veröffentlichungen und Entwicklungen sehen wir in Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und Australien.

US-Steuerregeln

Die US-Steuerregeln können nur von den Vereinigten Staaten selbst geändert werden, dadurch erscheint das Ende der Besteuerung nach Staatsbürgerschaft noch in weiter Ferne. Ein Vorschlag von Präsident Obama, um Zufallsamerikanern in dieser Beziehung entgegenzukommen, ist durch den Regierungswechsel nun leider vom Tisch. Dieser Entwurf muss aufs Neue beim Kongress eingereicht werden.

Die Republikanische Partei erwähnt die Besteuerung nach Staatsbürgerschaft in ihrem Programm, konzentriert sich aber in erster Linie auf die nationale Steuerreform, ein Prozess, der viele Jahre dauern wird. Es bleiben aber noch genügend Verbesserungsmöglichkeiten übrig: auf dem Gebiet der Beantragung der Social Security Number, der Dienstleistung von Banken und der Vermeidung von Doppelbesteuerung.

SSN

Unsere Kunden berichten uns regelmäßig über Schwierigkeiten bei der Beantragung einer SSN. Die amerikanische Botschaft in Dublin ist das SSN-Zentrum für die meisten nordeuropäischen Länder, sie legt die Prozedur für die Ausgabe einer SSN mit den dazugehörigen Dokumenten fest. Leider kommt es jedoch vor, dass die US-Konsulate vor Ort, wo der Antrag eingereicht werden muss, nicht genau über alle Bestimmungen informiert sind, was zu Verzögerungen führt. Bitte teilen Sie weiterhin Ihre Erfahrungen mit uns, damit wir diese (anonym) an die betreffenden Stellen weiterleiten können.

FATCA verlangt noch immer von allen Banken, dass sie die Informationen über ihre US-Kunden einschließlich der SSN weiterleiten. Die Banken machen sich große Sorgen über Strafgelder, die sie auferlegt bekommen, wenn bei der Informationsweitergabe die SSN fehlt. Sie könnten aus diesem Grund US-Konten kündigen.

Wir empfehlen deshalb, den SSN-Antrag so bald wie möglich zu stellen. Bei Nachfrage Ihrer Bank können Sie dann mit einer Kopie des Antragformulars nachweisen, dass Sie den Prozess eingeleitet haben. Die Banken kennen die langen Wartezeiten auf die Erteilung einer SSN.

Wir haben uns aktiv dafür eingesetzt, dass die Kundeninformation der Banken deutlicher wird. Wir fanden die Briefe der Banken undeutlich und ungenau, und durch den schlechten Kenntnisstand des Bankpersonals wurden bei Nachfrage falsche Informationen gegeben.

Doppelbesteuerung

Doppelbesteuerung ist leider für einen kleinen Prozentsatz der US-Bürger immer noch ein Problem. Diese Fälle werden mit den US-Behörden im Rahmen der jeweiligen Steuerabkommen mit den Ländern besprochen. Wir verfolgen die Entwicklungen, es ist aber noch zu früh um zu sagen, welche Früchte dies abwirft.

Wir werden auch im nächsten Jahr aktiv die Medien und Politiker informieren, um weitere Verbesserungen möglich zu machen. Dabei gilt weiterhin, dass Sie uns gerne anrufen oder mailen können, wenn Sie Fragen haben, auch wenn Sie bereits woanders Ihre Steuererklärung erstellen lassen.

Um dieses Jahr mit einer heiteren Note abzuschließen, möchten wir Ihnen diesen Videoclip von BoomChicago zeigen. Viel Spaß dabei, und bitte teilen!

Americans Overseas wünschen Ihnen schöne Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr.

Daan Durlacher       Michael Littaur       Sandra Karnbrock