CARES Act finanzielle Unterstützung für alle Amerikaner

CARES Act finanzielle Unterstützung für alle Amerikaner

Die USA haben ein finanzielles Unterstützungspaket für alle Amerikaner verabschiedet, auch für diejenigen, die in Übersee leben. Es wird als CARES Act (Coronavirus Aid, Relief and Economic Security) bezeichnet.

Kurz gesagt: Sie erhalten von der US-Regierung automatisch einen Scheck über USD 1.200, wenn Sie nicht mehr als USD 99.000 verdienen – und haben Ihre Steuererkälrung für 2019 oder 2018 eingereicht, auch wenn Sie im Ausland leben.

Die USA haben ein finanzielles Unterstützungspaket für alle Amerikaner gestartet, auch für diejenigen, die in Übersee leben. Sie haben Anspruch auf einen Scheck von USD 1.200 von der US-Regierung, wenn Sie nicht mehr als USD 99.000 verdienen – und haben Ihre Steuererklärung für 2019 und/oder 2018 eingereicht.

So funktioniert das CARES Act

Der IRS wird einen Blick auf Ihre Steuererklärung für 2019 werfen. Keine Sorge, wenn Ihre Steuererklärung für 2019 noch nicht eingereicht wurde, so wird der IRS stattdessen Ihre Steuererklärung für 2018 abrufen.

Sobald der IRS entweder Ihre Steuererklärung für 2019, Ihre Steuererklärung für 2018 oder Ihre Sozialversicherungserklärung hat, erhalten Sie einen Scheck über USD 1.200 (wenn alleinstehend / USD 2.400, wenn Sie gemeinsam veranlagt sind) sowie USD 500 für jedes Kind unter 17 Jahren.

Beispiele CARES Act

 

  • Beispiel. A ist ein einzelner Steuerzahler. In der Steuererklärung von A für 2019 hatte A ein Bruttoeinkommen von USD 50.000 und eine Einkommenssteuerschuld von USD 1.000. Trotz der Tatsache, dass die Steuerschuld von A für 2019 nur USD 1.000 betrug, hat A Anspruch auf einen Scheck über USD 1.200.
  • Beispiel. B ist ein einzelner Steuerzahler, der noch keine Steuererklärung für 2019 eingereicht hat. Im Jahr 2018 hatte er ein Sozialversicherungseinkommen von USD 10.000. Infolgedessen reichte er keine Steuererklärung ein, da sein Einkommen unter dem Standardabzug von USD 12.000 lag. Der IRS wird auf die Sozialversicherungserklärung von B für 2018 zugreifen und B einen Scheck über USD 1.200 ausstellen.
  • Beispiel. H & W sind verheiratet und haben drei Kinder. In ihrer Steuererklärung für 2019 gaben sie ein zu versteuerndes Einkommen von USD 60.000 an und hatten eine Steuerschuld von USD 5.000, bevor durch Steuerabzug und Anrechnung die Steuerschuld vollständig aufgehoben wurde und ein Erstattungsbetrag von USD 3.000 entstand. Trotzdem werden H & W von der Regierung im Rahmen der Konjunkturzahlung 2020 einen Scheck über USD 3.900 erhalten.

Gültige Socialversichertennummer (SSN) erfoderlich

Nicht jeder bekommt jedoch einen Scheck. Sie müssen eine gültige Sozialversichertennummer für sich selbst, Ihren Ehepartner und alle berechtigten Kinder in Ihren Steuererklärungen angegeben haben, und diejenigen, die als abhängig von der Steuererklärung eines anderen geltend gemacht werden, erhalten ebenfalls keine Zahlung.

Schließlich werden diejenigen am oberen Ende der Einkommensskala vom Programm ausgeschlossen, da die Zahlung ausläuft, sobald Ihr „adjusted gross income (AGI)“ (angepasstes Bruttoeinkommen) – denken Sie daran: Gesamteinkommen abzüglich einer Handvoll Abzüge – USD 75.000 übersteigt (falls einmalig, 150.000 US-Dollar, wenn verheiratet). Sobald Sie diese Schwellenwerte überschritten haben, verlieren Sie USD 5 Ihrer Zahlung für jede USD 100, die Ihr AGI übersteigt. Somit…

  • Wenn Sie ledig sind und keine Kinder haben und eine Zahlung von USD 1.200 fällig wird, so entfällt diese vollständig, wenn Ihr AGI USD 99.000 ((USD 99.000 – 75.000) * 5% = USD 1.200) überschreitet.
  • Wenn Sie verheiratet sind, keine Kinder haben und eine Zahlung von USD 2.400 fällig ist, ist diese verloren, wenn Ihr AGI 198.000 USD ((USD 198.000 – 150.000) * 5% = USD 2.400)) überschreitet.
  • Wenn Sie Kinder haben, wird es natürlich mehr Einkommen kosten, bevor die gesamte Zahlung entfällt. Zum Beispiel würde ein Ehepaar mit zwei Kindern, das Anspruch auf die maximale Zahlung von USD 3.400 hat, nicht die gesamte Zahlung verlieren, bis die AGI USD 218.000 übersteigt.

CARES Act Zahlungen

Die Zahlungen erfolgen zwischen jetzt und dem 31. Dezember 2020 – in vielen Fällen erfolgt die Zahlung elektronisch, wenn Sie dem IRS in Ihren Steuererklärungen für 2018 oder 2019 Informationen zur direkten Einzahlung übermittelt haben. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Sie jede Zahlung, die Sie erhalten, als Vorauszahlung einer Gutschrift fungiert, die Sie WIEDER in Ihrer Steuererklärung für 2020 berechnen.

Dies bedeutet, dass Sie, wenn 2021 vor der Tür steht und Sie Ihre Steuererklärung für 2020 erstellen, den geschuldeten Betrag basierend auf den Daten für 2020 neu berechnen müssen. Nun können im Jahr 2020 viele Dinge anders sein als im Jahr 2019 oder 2018: Sie haben möglicherweise mehr Einkommen oder weniger Steuerschuld oder weniger Kinder unter 17 Jahren…. Sie verstehen den Gedankengang.

In jedem Fall müssen Sie die Ihnen geschuldete Zahlung anhand der Daten für 2020 berechnen und mit der tatsächlich erhaltenen Vorauszahlung vergleichen. Wenn die Vorauszahlung geringer war als die, die Sie im Jahr 2020 geschuldet haben – beispielsweise wurden Sie 2019 abgestuft, aber nicht 2020 oder Sie hatten ein anderes Kind -, wird der Überschuss als Gutschrift behandelt, die Ihre Steuerschuld für 2020 verringert.

Wenn die Vorauszahlung HÖHER ist als in Ihrer Steuererklärung für 2020 geschuldet, stellt sich jedoch die Frage: Was dann? Das CARES Act schreibt nicht ausdrücklich eine Einkommensrealisierung für einen Überschuss vor, wie dies von seinem Gegenpart im Haus gefordert wurde. Es gibt auch keinen Mechanismus für einen Steuerzahler, um eine überschüssige Vorauszahlung zurückzuzahlen. So ist es durchaus möglich, dass ein Steuerzahler beispielsweise im Jahr 2020 eine Vorauszahlung auf der Grundlage des Einkommens von 2019 oder 2018 erhält, um sich dann über der Ausstiegsschwelle im Jahr 2020 zu befinden, was dazu führt, dass bei der Steuererklärung für 2020 noch keine Gutschrift erfolgt und müssten dennoch den überschüssigen Betrag nicht an den IRS zurückzahlen.

Alles in allem gibt es einige Personen, die KEINEN sofortigen Scheck erhalten – weil sie keine Steuererklärung für 2018 oder 2019 eingereicht haben und kein Formular SSA-1099, Erklärung zur Sozialversicherung, erhalten. Wenn dieser Steuerzahler jedoch eine Steuererklärung für 2020 einreicht, erhält er eine Gutschrift in Höhe dieser Zahlung, sofern sich Einkommen, Anmeldestatus und Familiengröße nicht wesentlich geändert haben. Soweit Sie eine Steuererklärung 2018, 2019 oder 2020 abgeben und Ihr Einkommen die Phase-Out-Schwelle nicht überschreitet, erhalten Sie entweder eine Erstattung oder eine Gutschrift.

Beispiel. A ist ledig und 30 Jahre alt. Im Jahr 2017 entschied sich A, Vollzeit zur Schule zu gehen. A geht 2018 und 2019 zur Schule, verdient kein Einkommen und reicht keine Steuererklärung ein. Infolgedessen erhält A im Rahmen des Konjunkturpakets im Jahr 2020 keinen Scheck über USD 1.200. Wenn A jedoch eine Steuererklärung für 2020 einreicht, erhält A im Jahr 2020 eine Gutschrift auf ihre Steuerschuld, wodurch sich A zusätzlich USD 1.200 für sich selbst beanspruchen kann.

Brauchen sie mehr Informationen über das CARES act?

Haben Sie weitere Fragen über CARES act ? Wenn das der Fall ist, kontaktieren Sie Americans Overseas.

Wenn Sie noch nicht eingereicht haben, kontaktieren Sie uns bitte und wir helfen Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Steuererklärung.

Wir möchten Sie höflich bitten, anstatt anzurufen oder eine E-Mail zu senden, auf unserer Website und / oder in den sozialen Kanälen (Links unten) nach Updates zu schauen.

Nehmen Sie jetzt für weitere Informationen Kontakt auf

 

Quelle: Congress.gov

 

Disclaimer

Basierend auf den Informationen von Americans Overseas sollten keine Maßnahmen ohne vorherige fachliche Beratung ergriffen werden. Americans Overseas kann unter keinen Umständen haftbar gemacht werden.